Seite drucken | Fenster schließen

Witterda

Witterda liegt 12 km nördlich Erfurts und ist bequem mit dem Auto, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wer von Langensalza oder Greußen den Weg nach Erfurt nimmt, sieht in einer Entfernung von 20 bis 30 km die Katholische Pfarrkirche von Witterda, bevor er den Ort selbst erblickt, der in einer leichten Bodensenkung verdeckt liegt. In halber Höhe des Gebirgszuges Fahner Höhe leuchten ihre hellen Kalksteinmauern mit dem achtseitigen schiefergedeckten Turm gegenüber dem Baum- und Waldesgrün, als stehe sie selbst im Walde.

Die Dörfer Witterda mit rund 1100 Einwohnern und Friedrichsdorf mit etwa 100 Einwohnern bilden die Gemeinde Witterda, welche 12 km nordwestlich von Erfurt am Nordhang der Fahner Höhe, einem Höhenzug im Thüringer Becken liegt. Witterda ist ein Haufendorf, das durch neuere Einzelhäuser sich in die freie Landschaft ausdehnt. Das Territorium der Gemeinde Witterda umfasst 1150 ha. Verwaltungsrechtlich gehört Witterda gegenwärtig zum Landkreis Sömmerda, erfüllende Gemeinde ist Elxleben.


Friedrichsdorf

Das heutige Friedrichsdorf wurde 1780 auf Anordnung des Erzbischhofs und Kurfürsten von Mainz als Kolonie gegründet. Es waren zunächst sieben Häuser mit Ställen und Scheunen errichtet worden.

Um 1900 lebten 100 Menschen in dem Ort. 1927 erfolgte in Friedrichsdorf der Anschluß an das öffentliche Stromnetz und 1978 an das Wasserleitungsnetz.

Die verwunschene Lage Friedrichsdorfs und die damit verbundene Atmosphäre machen den Ort interessant für Leute, die so etwas mögen. Heute leben hier 72 Leute. Sehenswert in Friedrichsdorf ist das Gemeindebackhaus mit Glockenturm.

In früheren Zeiten wurde im Backs, wie das Haus im Volksmund genannt wurde, wöchentlich oder auch 14tägig der Ofen angeheizt. Dazu schrieb man sich auf einer Tafel ein. Nach der Reihenfolge des Einschreibens konnte jeder seinen Backtermin errechnen. Der 1. Benutzer mußte anheizen und der letzte die Asche entfernen. Geheizt wurde nur mit den damals gebräuchlichen Holzwellen.

1976 kam der Holzgestalter und Innenarchitekt Ulrich Minkus nach Friedrichsdorf. Einige Beispiele seiner Kunst im öffentlichen Raum sind am östlichen Ortseingang zu sehen.

 

Informationen

Bürgermeister:

Herr René Heinemann

Gemeindeamt:

erfüllende Gemeinde für Witterda
und OT Friedrichsdorf ist Elxleben

Thornas-Müntzer-Straße 69
99189 Elxleben

Tel: 036201 / 826 -123

Sprechzeiten:


Di. 16.00-18.00 Uhr

eMail: gemeinde@witterda.de

eMail: buergermeister@witterda.de


Link zur Webseite:
www.witterda.de

 
 

Gemeinden > Witterda (Artikel-ID 187)
this site is built in0.27s
© by cycro-systems