Seite drucken | Fenster schließen

 
 
Männerchor "Cäcilia" Witterda begeht Jubiläum
125 Jahre reges Vereinsleben

Wenn das Wochenende naht und der Freitagabend gekommen ist, machen sich Walter Rauchmaul und Thomas Ertl aus Andisleben ebenso wie Gerald Fröhlich aus Walschleben auf den Weg nach Witterda. Hier treffen sie auf weitere Herren „im besten Alter", die aus Bienstädt, Elxleben, Kühnhausen, Döllstädt und Dachwig gekommen sind. Ihr Ziel ist weder eine Männersauna noch ein Ausflugslokal, sondern der Mehrzweckraum der Gemeinde, wo sie sich mit den Witterdaer Sangesfreunden zur wöchentlichen Singstunde des  Männerchores „Cäcilia" zusammenfinden.

Die Witterdaer mit den Friedrichsdorfern freuen sich über die zahlreichen „Auswärtigen", von denen einige bereits seit 20 Jahren regelmäßig diesen Weg auf sich nehmen; sind sie es doch, denen das Fortbestehen des Chores in heutiger Zeit maßgeblich mitzuverdanken ist. Der Männergesangverein ist für sie vor allem deshalb so anziehend, weil sie ein frohes und abwechslungsreiches Vereinsleben, das sich nicht im Streben nach einem möglichst hohem gesanglichen Niveau erschöpft, vorfinden und mitgestalten können. 

Bei einem kühlen Bier werden unter der Leitung von Waldemar Franke neue Lieder einstudiert und bekannte aufgefrischt. Dem Chorleiter entgeht kein falscher Ton. Das macht ihm die Arbeit mit den Laien sicher nicht einfach. Doch er trägt es mit viel Humor, wodurch die Proben trotz aller Anstrengungen meist recht locker ablaufen. Besonders Stimmungsvoll wird eine Singstunde, wenn Gratulationen zu Geburtstagen anstehen, die traditionsgemäß mit einem Ständchen verbunden sind, 

Höhepunkte des Vereinslebens sind natürlich die Auftritte zu den unterschiedlichsten Anlässen. Zwischen dem Chorkarneval im Februar und dem gemeinsamen Weihnachtskonzert mit dem Frauenchor Walschleben in der Pfarrkirche „St. Martin" in Witterda haben Auftritte zum Pfarrgemeindefest, Blütenfest in Gierstädt, Pfingstsingen auf der „Schönen Aussicht" sowie in der Grundmühle ebenso ihren festen Platz wie die Mitgestaltung des Kapellenfestes der evangelischen Gemeinde und der Seniorenweihnachtsfeier. Selbstverständlich werden Sangesbrüder zu besonderen Anlässen geehrt und gern wird zu Sängerfesten bei befreundeten Chören gesungen. Sehr beliebt sind auch die Vereinsausflüge mit interessanten Zielen, an denen manches Lied spontan erklingt. 


Das 125jährige Stiftungsfest in diesem Jahr ist ein besonderes Jubiläum in der  Vereinsgeschichte und soll am 21. Juni mit einem großen Sängerfest begangen werden.

Der Männerchor „Cäcilia" Witterda e.V. ist der traditionsreichste Verein der Gemeinde Witterda. Er wurde 1884 gegründet und war  – außer während der beiden Weltkriege – durchgängig aktiv.

Zu allen Zeiten hat sich der Chor besonders der Pflege des deutschen Liedes verschrieben. Neben alten Volksliedern werden auch klassische Choräle und moderne Chorwerke einstudiert, an denen sowohl Sänger als auch die Zuhörer Freude haben. Manches in der DDR-Zeit unerwünschte Lied wurde vom Chor bewahrt und wird heute wieder gern vorgetragen.

Nicht ohne Stolz ist festzustellen, dass seit über 40 Jahren die Chorleiter aus den eigenen Reihen hervorgegangen gegangen sind. Ehrenmitglied Wolfgang Schwade, der bis 2007 aktiv war, hatte 25 Jahre lang dieses Amt inne. Seit nunmehr 16 Jahren ist Waldemar Franke Chorleiter. Er ist ebenfalls mit Leib und Seele dabei und leitet darüber hinaus auch den Frauenchor Walschleben. Ihm zur Seite steht als Stellvertreter Tischlermeister Heinrich Heinemann, der als Witterdaer fast 20 Jahre lang die benachbarte Liedertafel Tiefthal geleitet hat.

Eine wichtige Aufgabe sieht der Verein darin, auch in der heutigen Zeit die Tradition des Männergesangs zu erhalten. Um diesem Anliegen gerecht werden zu können, ist sangesfreudiger Nachwuchs unerlässlich. Nur mit einer ausreichenden Besetzung bereitet aktives Chorleben Freude und bringt die erhoffte Entspannung vom Alltag. Deshalb sind im Männerchor „Cäcilia" Witterda jederzeit interessierte Herren aller Altersgruppen willkommen. Niemand muss sich besonderen Eignungsprüfungen unterziehen, entscheidend sind Interesse am Chorgesang und die Bereitschaft, regelmäßig an den Übungsstunden teilzunehmen.

 
 

Tel.:          036201/85152

e-Mail:     

Web-Site:

Probenzeiten:

Proben finden jeden Freitag ab 20:00 Uhr im Mehrzweckraum der Gemeinde Witterda statt.

Hinweis:

Der Männerchor "Cäcilia" Witterda beging 2009 sein 125jähriges Vereinjübiläum mit einem Sängerfest.

 
 

Familie + Soziales > Vereine > Witterda > Männerchor Cäcilia (Artikel-ID 352)
this site is built in1.12s
© by cycro-systems